Landes-Danprüfung in Bad Mergentheim

Sonntag, 06. Januar 2019 13:27

Von: Laura Meinikheim

Am 08. Dezember 2018 fand in Württemberg die Landes-Danprüfung statt. Die Prüflinge hatten teilweise weite Strecken zu fahren um zu ihrem Prüfungsort in Bad Mergentheim zu kommen.

Die 8-stündige Prüfung wurde mit drei Prüfern und insgesamt zehn Prüflingen durchgeführt. Die anderen Prüflinge kamen aus Öhringen, Schwäbisch Hall und Rheinland-Pfalz. In der Kommission stellten sich zwei Prüflinge der Prüfung auf den ersten Meistergrad und sechs Prüflinge auf den 2. Dan. Ein Prüfling stellte sich zur Prüfung zum 3. Dan und ein weiterer Prüfling strebte den fünften Meistergrad an.

Einer der Höhepunkte während der Prüfung war die Darbietung der Kime-no-kata, einer festgelegten Form in 20 Techniken, die Andreas Schleicher mit Robert Rössler, einem ebenfalls langjährigen Ju Jitsuka zeigte. Ausdruckstark und fehlerfrei konnten die Beiden die Prüfer völlig überzeugen.

Vor der dreiköpfigen Prüfungskommission, die aus den Prüfern Giuseppe D´Amico 7. Dan aus Waiblingen, Patrick Lange 6. Dan, dem Prüfungsbeauftragen des Ju Jutsu-Verbandes Württemberg sowie Heinz Kappelmeyer, 6. Dan aus Ulm bestand, mussten die Prüflinge nicht nur die Grundtechniken aus den Dan-Programmen zeigen, sondern auch Abwehr von Angriffen mit dem Messer, Stock, Kette und Pistole. Weiterhin mussten sie Situationen bei angesagten und freien Angriffen, sowie Gegen- und Weiterführungstechniken meistern. Zum Ende der Prüfung musste noch die Freie Selbstverteidigung und Verteidigung gegen mehrere Angreifer gezeigt werden. Für einen Prüfling hat das Gesamtergebnis leider nicht gereicht.

Nach der Prüfung ist vor der Prüfung und so hoffen wir, dass wir alle Teilnehmer wieder für eine Prüfung auf der Matte sehen!

Herzlichen Glückwunsch!